Hier stellen wir Euch in lockerer Folge Menschen vor, die wir auf unseren bisherigen Reisen kennenlernen durften…

1) Bruno und Beate – jetzt mit ihrer ‘Frida’

Die beiden lernten wir im Sommer 2014 in Riga auf dem CP City Camping in Kipsala kennen. Wir standen zeitweise nebeneinander, unterhielten uns viel und gaben uns gegenseitig Tipps für Riga. Nach vier Tagen verabschiedeten wir uns endgültig und starteten in verschiedene Richtungen. Dabei dachten wir nicht im Traum daran, dass wir uns am Abend desselben Tages auf einem CP an der Gauja wiederfinden würden. Am nächsten Tag machten wir dann zusammen mit einem weiteren Paar, das wir auch aus Riga kannten, eine gemeinsame Paddeltour auf der Gauja, die zu einem unvergesslichen Erlebnis für uns wurde! Dann verbrachten wir noch ein paar gemeinsame Tage in Raiskums. Schliesslich trafen wir Bruno und Beate drei Wochen später noch einmal – sie kamen von der Fähre von Hiiumaa, wir waren auf dem Weg dorthin. Wir fuhren aber diesmal lediglich aneinander vorbei auf der Landstraße…

Nun haben sie uns im Mai und im September 2017 mit ‘Frida’, ihrem neuen Womo, einem Woelcke Autark-Runner, auf der Durchreise nach/von Island besucht. Wir hatten eine sehr nette Zeit zusammen und freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen!  Hier könnt Ihr ihre Reisen mitverfolgen.

Momentan befinden sie sich übrigens mit ihrer Frida auf der Reise nach Kanada, wo sie ein halbes Jahr bleiben werden.

2) Kathleen und René und ihre beiden Kinder – mit ihrer ‘Hummel’

Im Juli 2016 trafen wir auf dem CP Randmäe auf Hiiumaa in Estland Kathleen und René und ihre beiden Kinder. Wir unterhielten uns angeregt und gingen noch kurz gemeinsam ans Meer spazieren. Dann fuhren sie leider schon wieder weiter mit ihrer ‘Hummel’. Wir sind seitdem im Kontakt über’s I-Net aber wir werden sie sicher irgendwann auch nochmal wiedersehen!

Die Familie hat sich übrigens eine zweijährige Auszeit (Elternzeit) genommen, alles hinter sich gelassen und hat die Welt bereist. Wer ihre spannenden Berichte auf ihrer Webseite sehen und ihre Reise nachlesen möchte, hier der Link zu ihrer Webseite und hier zu ihrer Facebookseite

Die beiden Fotos sind übrigens von ihrer Webseite geklaut. 😉

Menü