CP Puise Nina Talu

Empfehlenswerte Lokale, Restaurants, Cafés in LT, LV und EE

Da wir ja meistens in unserem Wohnmobil selbst kochen und deshalb nur selten essengehen, ist die Liste der empfehlenswerten (weil selbst getesteten und für gut befundenen) Lokale/Restaurants/Cafés im Baltikum nicht allzu lang. Ein paar jedoch möchten wir Euch in jedem Fall ans Herz legen, weil wir sie für aussergewöhnlich halten. Aussergewöhnlich vor allem wegen der tollen ‘Location'(= L), des guten Essens (=E) oder der besonderen Atmosphäre (=A).

Pelmeni
Litauen:

In Litauen haben wir noch kein empfehlenswertes Lokal/Restaurant/Café besucht. Das liegt daran, dass wir hier meist nur zu Beginn und am Ende kurz durchfahren, um zur Fähre zu kommen und unser Kühlschrank noch genügend gefüllt ist. In 2014, als wir uns länger in LT aufgehalten haben, waren wir dort leider nicht in einem empfehlenswerten Café oder Restaurant. Aber wir haben einen klitzekleinen Tipp für Euch… wenn Ihr nach Trakai fahrt und Euch die berühmte Burg anschaut, gibt es auf dem Fußweg dorthin am See vorbei manchmal ältere Frauen, die selbstgemachte Pelmeni/Koldunai am Wegesrand anbieten – unbedingt zu empfehlen! Es gibt sie gefüllt mit Fleisch, mit Kohl oder süß mit Quark, o.ä. im ganzen Baltikum. In LV und EE heißen sie ‘Pelmeni’, in LT ‘Koldunai’. Unbedingt probieren!

Lettland:

Riga:

“Lidojosa Varde”, Elizabetes iela 31a, Riga -> http://www.flying-frog.lv/en/varde.html

Ein uriges, nettes Restaurant in der Rigaer Neustadt. Preise erschwinglich. Lettische Küche. Vorallem L und A.

 

Cafeteria ‘Punite’ im Freilichtmuseum in Riga, Brivdabas Street 21, Riga -> http://brivdabasmuzejs.lv/en/museum/food-and-souvenirs/

Hier bekommt man für kleines Geld in urigem Ambiente mitten im Freilichtmuseum lettische Spezialitäten. Absolut empfehlenswert sind die Pfannkuchen und die Grauerbsen mit Speck. L, E und A.

Ethnografisches Museum Riga
Ethnografisches Museum Riga
'Lidojosa Varde' in Riga
'Lidojosa Varde' in Riga
Ethnografisches Museum Riga
'Rataskaevu16' in Tallinn
'Rataskaevu16' in Tallinn
Knoblauchrestaurant 'Balthasar' in Tallinn
Knoblauchrestaurant 'Balthasar' in Tallinn
Knoblauchrestaurant 'Balthasar' in Tallinn
Kohvik 'Boheem' in Tallinn
Kohvik 'Boheem' in Tallinn
Kohvik 'Boheem' in Tallinn
Kohvik 'Boheem' in Tallinn
'Rataskaevu16' in Tallinn
Estland:

Tallinn:

“Rataskaevu16”,Rataskaevu 16, Tallinn und der kleine ‘Ableger’ – das “Väike”, Niguliste 6, Tallinn -> http://rataskaevu16.ee/en/ und https://www.facebook.com/VaikeRataskaevu16/?utm_source=tripadvisor&utm_medium=referral

Das sind für uns derzeit die beiden besten Restaurants in Tallinn. Allerdings sollte man längerfristig einen Tisch reservieren, sonst könnte man Pech haben, da diese beiden Lokale sehr, sehr gut besucht und besonders bei Tallinnern auch sehr beliebt sind. Hervorragendes Essen in fantastischer Atmosphäre und jeweils sehr geschmackvoller schöner Location – ein fettes E und A und L!

 

“Küüslaugurestoran Balthasar”, Raekoja plats 11, Tallinn -> http://balthasar.ee/en/

Ebenfalls gehobene Küche mitten in der Altstadt im schmalen sogenannten ‘Saiakang’ (= Weckengang) in einem großen mittelalterlichen Haus, also einer tollen Location. Leider sind auch die Preise ‘gehoben’. Das Besondere an diesem Restaurant, hier gibt es alle Speisen mit Knoblauch. Für Knobifans unter den Feinschmeckern absolut empfehlenswert! E und L.

 

Kohvik (= Café) ‘Boheem’, Kopli 18, Tallinn -> https://www.facebook.com/Boheem.Kohvik.Kalamajas

Ein gemütliches, alternatives Café im Stadtteil Kalamaja. Spezialität sind Pfannkuchen! Preise recht günstig. E und A.

Saaremaa:

“GoodMoodFood”, Turu 2, Kuressaare -> https://goodmoodfood.ee/

Unser nächster Geheimtipp! Ein wunderschönes kleines Hinterhof-Café in Kuressaare mit sehr leckeren Speisen und Getränken – alles glutenfrei und überwiegend vegan. Ein Paradies für gesundheitsbewusste Hungrige mit kleinem Hunger. Dazu eine sehr herzliche Atmosphäre! Ein fettes E, L und A.

 

“Söögimaja”, direkt neben der Kirche in Lümanda -> http://www.soogimaja.planet.ee/index.php

Einn uriges, kleines ‘Essenshaus’ (= Söögimaja) in der kleinen Ortschaft Lümanda im Westen der Insel Saaremaa, ca. 30km von Kuressaare und ca. 15km vom CP Tehumardi entfernt. Wer mal so richtig in die einfache bäuerliche Küche Estlands eintauchen möchte, dem sei das ‘Söögimaja’ wärmstens empfohlen. Reichhaltige Speisen, dezent gewürzt (typisch estnisch) für kleines Geld in herzlicher Atmosphäre. Das Essengehen dort ist ein Erlebnis! E und A.

 

“Teelistemaja”, in Anseküla direkt an der Straße nach Sörve -> https://www.facebook.com/Ansek%C3%BCla-Teelistemaja-767067393326455/

Auch ein uriges kleines, typisch estnisches Essenslokal – diesmal in einem kleinen Dorf im Süden der Insel in Anseküla auf der ‘Sörve poolsaar’. Das Lokal wird mit viel Liebe zum Detail von jungen EstInnen in der Saison geführt. Das Essen ist einfach, typische estnische Küche, sehr lecker und sehr günstig. Ähnlich im Konzept wie das ‘Söögimaja’ in Lümanda. Auch hier eine sehr herzliche Atmosphäre! Auch hierhin ‘verirren’ sich nur wenige TouristInnen, die meisten Gäste sind Einheimische. Absolut empfehlenswert! L, E und A.

 

Hiiumaa:

Imbiss am Eingang zum Turg (=Markt) im Zentrum von Kärdla

Leider fällt mir der Name nicht mehr ein. Dieser Imbiss am Eingang zum Markt in Kärdla mit Sitzbänken unter den Bäumen ist nicht zu verfehlen und ein absoluter Geheimtipp für richtig gute Pommes mit selbstgemachter Joghurtknoblauchsauce und ein leckeres selbstgemachtes Schaschlik. Geführt wird der Imbiss von einem sehr netten hilfsbereiten älteren Ehepaar. Hierher verirren sich wenige Touristen, die meisten Gäste sind Einheimische. E und A.

'GoodMoodFood' in Kuressaare
'GoodMoodFood' in Kuressaare
Söögimaja in Lümanda
Söögimaja in Lümanda
Teelistemaja, Anseküla
Teelistemaja Anseküla
'GoodMoodFood' in Kuressaare
CP Puise Nina Talu

Puise küla, Matsalu NP:

“Kogre Kõrts”, Puise küla, Haapsalu, Läänemaa -> http://puisenina.ee/en/pub-kogre-korts/

Ganz auf einer Landspitze umgeben von drei Seiten Wasser und mitten im Matsalu Nationalpark liegt die ehemalige Fischfabrik aus Sowjetzeiten, die jetzt einer estnischen Familie gehört, die dort das “Puise Nina Talu” betreibt. Besonders empfehlenswert das Einkehren im Pub. Es gibt estnische Hausmannskost, viel Fisch, und alles sehr liebevoll zubereitet. E und A.

 

Haapsalu:

“Kuursaal Haapsalu”, Promenaadi 1, Haapsalu ->https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g274953-d1852598-Reviews-Haapsalu_Kuursaal-Haapsalu_Laane_County.html

Eine ganz besondere ‘Location’ mit entsprechender Atmosphäre ist der alte Kursaal am Meer in Haapsalu. Er ist vollständig restauriert und als eine Art Bistro mit kleinen Speisen, Kuchen und Getränken im Einsatz. Vor allem wegen des wunderschönen Gebäudes und der tollen Lage empfehlenswert! Ein fettes L und auch ein A.

 

Kuursaal in Haapsalu
Kodurestoran 'MerMer'

Kolga-Aabla, Laheema NP:

“Kodurestoran MerMer”, Kolga-Aabla, Juminda, Laheema -> http://uus.mermer.ee/

Dieses ‘Zuhause-Restaurant’ (=Kodurestoran) ist ein wahrer Geheimtipp! Merrit und ihr Mann Jaan und ihr Hund ‘Hummer’ empfangen ihre Gäste nach vorheriger Terminabsprache bei sich zuhause. Sie wohnen in einem kleinen Dorf im Laheema NP direkt am Meer. Im Sommer wird man im Sommerhaus oder auf der Terrasse davor bewirtet, im Winter in ihrem Wohnhaus. Man ist dort als einzige Gäste und wird sehr, sehr lecker bekocht und herzlich bewirtet. Auch ‘glutenfrei’ ist kein Problem für Merrit. Es gibt ein Drei-Gänge-Menü mit Fleisch/Fisch oder vegetarisch. Das Essen schmeckt fantastisch! Natürlich ist es nicht ganz billig, aber etwas Besonderes kostet auch eben etwas mehr. Man kann sich das Essen nicht aussuchen, aber eben Wünsche (vegetarisch, glutenfrei, o.ä.) äußern. Beide sprechen auch English und sogar ein paar Brocken Deutsch. Ein Besuch bei ihnen ist ein ganz besonderes Erlebnis! Ein fettes E, L und A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü